Journey through the chakras /
Workshopreihe zwischen den Jahren


Die Zeit zwischen den Jahren ist eine ganz besondere Zeit. Sie eignet sich perfekt, um sich mit den eigenen Themen auseinanderzusetzen, Altes, das nicht mehr dient, loszulassen, und so mit ganz viel Klarheit ins neue Jahr zu starten.

Ein hilfreiches Tool, um sich mit den eigenen Themen und Beziehungen zu beschäftigen, ist die Chakren-Lehre. Chakras sind Energiezentren, die sieben Hauptchakren befinden sich entlang der Wirbelsäule. Jedes Chakra steht in Verbindung mit einer bestimmten Körperregion, mit bestimmten Qualitäten und Beziehungen. Das Modell kann uns dabei helfen, zu erkennen, wo uns noch etwas blockiert und zurückhält und welche Themen wir uns noch genauer anschauen dürfen.

Im Chakra Opening Workshop mit Sheila reist ihr innerhalb von 3 Tagen und sieben Workshop-Einheiten à 120 Minuten in einer kleinen Gruppe durch die sieben Chakren und beschäftigt euch mit den dazugehörigen Themen.

Euch erwarten Asana-Einheiten, Hintergrundwissen und Theorie rund um die Chakrenlehre, verschiedene Meditationen, Chanting, Pranayama und Raum und Zeit für Selbstreflexion in einer kleinen Gruppe im sicheren Rahmen. So könnt ihr das Jahr bewusst abschließen, gut für euch selbst sorgen und neue Kraft schöpfen.

Lehrerin: Sheila Ilzhöfer

SCHEDULE


27.12.
INTRO & MULADHARA CHAKRA / WURZELCHAKRA: Stabilität und Grundvertrauen

11:00 – 14:00

In der ersten Einheit der Workshop-Reihe erhältst du einen grundlegenden Überblick über die Chakrenlehre, woher das Modell kommt und wie wir es für unser persönliches Wachstum anwenden können. Beim ersten Chakra, dem Wurzelchakra, geht es um grundsätzliche Überlebensinstinkte, um die Themen Stabilität, Sicherheit und Grundvertrauen. Hier dürfen wir uns auch mit der Beziehung zu unseren Eltern sowie Mutter Erde und dem Thema Finanzen auseinandersetzen. Ziel des Workshops ist es, sich durch die Arbeit mit den einzelnen Chakren selbst besser kennenzulernen. Wir werden uns die verschiedenen Lebensbereiche und Themen in einem sicheren Rahmen anschauen und mithilfe von Meditation, Asanapraxis und auf das jeweilige Chakra ausgerichtete Achtsamkeits- und Reflexionsübungen unsere Chakren wieder in Balance bringen, sodass wir gestärkt und mit viel Klarheit ins neue Jahr starten können – ein innerer Neujahrsputz sozusagen.


27.12.
SWADHISTHANA CHAKRA / SAKRALCHAKRA: Kreativität und Beziehungen

14:00 – 16:00

Das zweite Chakra steht für den Sitz unserer sinnlichen Energie und der eigenen Schöpferkraft – im wörtlichen sowie übertragenen Sinne. Hast du das Gefühl, du steckst in Sachen Kreativität fest und kannst dich nicht voll und ganz ausleben? Gibt es im Bereich deiner romantischen oder sexuellen Beziehungen noch Klärungsbedarf? Diese Themen bekommen im 2. Teil der Workshop-Reihe besonders viel Platz.


28.12.
MANIPURA CHAKRA / SOLARPLEXUSCHAKRA: Willenskraft und Ego

11:00 – 14:00

Neigst du dazu, dein Licht unter den Scheffel zu stellen, um bloß nicht als überheblich wahrgenommen zu werden? Nimmst du Kritik sehr persönlich? Schmiedest du häufig Pläne, bist dann aber zu ausgebrannt und antriebslos, um sie umzusetzen? Das könnten Hinweise darauf sein, dass du im Bereich des 3. Chakras noch an dir arbeiten kannst. Dieses steht in Verbindung zu den Lebensthemen Willenskraft und Selbstvertrauen. Ziel des Workshops ist es, sich durch die Arbeit mit den einzelnen Chakren selbst besser kennenzulernen. Wir werden uns die verschiedenen Lebensbereiche und Themen in einem sicheren Rahmen anschauen und mithilfe von Meditation, Asanapraxis und auf das jeweilige Chakra ausgerichtete Achtsamkeits- und Reflexionsübungen unsere Chakren wieder in Balance bringen, sodass wir gestärkt und mit viel Klarheit ins neue Jahr starten können – ein innerer Neujahrsputz sozusagen.


28.12.
ANAHATA CHAKRA / HERZCHAKRA: Vergebung und Mitgefühl

14:00 – 16:00

Im 4. Chakra geht es um die Themen bedingungslose (Selbst-)Liebe, Mitgefühl für andere sowie unsere Fähigkeit, Menschen, die uns verletzt haben, zu verzeihen. Vielleicht spürst du manchmal eine Angst vor Ablehnung, Gefühle von Eifersucht oder hast überhöhte Ansprüche an dein Gegenüber? Dann ist jetzt vielleicht die Zeit, alte Verletzungen hinter dir zu lassen und diese Gefühle zu transformieren. Ziel des Workshops ist es, sich durch die Arbeit mit den einzelnen Chakren selbst besser kennenzulernen. Wir werden uns die verschiedenen Lebensbereiche und Themen in einem sicheren Rahmen anschauen und mithilfe von Meditation, Asanapraxis und auf das jeweilige Chakra ausgerichtete Achtsamkeits- und Reflexionsübungen unsere Chakren wieder in Balance bringen, sodass wir gestärkt und mit viel Klarheit ins neue Jahr starten können – ein innerer Neujahrsputz sozusagen.


29.12.
VISHUDDHA CHAKRA / KEHLCHAKRA: Kommunikation und eigener Ausdruck

11:00 – 14:00

Hast du manchmal Angst, das auszusprechen, was du gerade denkst? Als Einzige*r in einer Runde anderer Meinung zu sein und klar zu deiner Position zu stehen? Oder führen deine Gespräche häufig zu Missverständnissen? Das fünfte Chakra, Vishuddha Chakra, steht für unseren eigenen Ausdruck. Ist das Chakra in Balance, dann sagst du, was du meinst, und meinst auch das, was du sagst. Dieser Teil des Workshops eignet sich für all jene, die sich wieder stärker mit ihrem eigenen Selbstausdruck verbinden möchten, selbstbewusst zur eigenen Meinung stehen wollen und mit kommunikativen Herausforderungen lernen möchten, umzugehen. Ziel des Workshops ist es, sich durch die Arbeit mit den einzelnen Chakren selbst besser kennenzulernen. Wir werden uns die verschiedenen Lebensbereiche und Themen in einem sicheren Rahmen anschauen und mithilfe von Meditation, Asanapraxis und auf das jeweilige Chakra ausgerichtete Achtsamkeits- und Reflexionsübungen unsere Chakren wieder in Balance bringen, sodass wir gestärkt und mit viel Klarheit ins neue Jahr starten können – ein innerer Neujahrsputz sozusagen.


29.12.
AJNA CHAKRA / STIRNCHAKRA: Intuition und innere Führung

14:00 – 16:00

Das Stirnchakra befindet sich am 3. Auge, zwischen den Augenbrauen und steht für unsere innere Führung. Dort wird auch die Fähigkeit zur Meditation verordnet. Ist das Chakra klar und ausgeglichen, kannst du gut auf deine Intuition, dein Bauchgefühl hören und verfügst über ein Verständnis von größeren Zusammenhängen. Gemeinsam werden wir in diesem Workshop üben, bewusster und achtsamer im Hier und Jetzt zu sein, der inneren Stimme mehr Aufmerksamkeit zu schenken und uns den Visionen der Zukunft für unser Leben im neuem Jahr widmen. Ziel des Workshops ist es, sich durch die Arbeit mit den einzelnen Chakren selbst besser kennenzulernen. Wir werden uns die verschiedenen Lebensbereiche und Themen in einem sicheren Rahmen anschauen und mithilfe von Meditation, Asanapraxis und auf das jeweilige Chakra ausgerichtete Achtsamkeits- und Reflexionsübungen unsere Chakren wieder in Balance bringen, sodass wir gestärkt und mit viel Klarheit ins neue Jahr starten können – ein innerer Neujahrsputz sozusagen.

SAHASRARA CHAKRA / KRONENCHAKRA & ABSCHLUSS: Spiritualität und Erleuchtung

Sahasrasra steht für die Verbindung zum höheren Selbst und dem Göttlichen, Universellen, wie auch immer wir es nennen möchten. Wie steht es um deine Fähigkeit, nicht nur auf der Yogamatte oder dem Meditationskissen nach Erleuchtung zu streben? Kannst du trotz des Lärms im Alltag zurück zu der Ruhe und Verbindung kommen? Wir üben in dieser Workshop Einheit, das Gefühl von Yoga, also Einheit, im Alltag, in den kleinen, lauten, hektischen Momenten zu finden. Wir schauen uns an, wir unsere Spiritualität ohne Zynismus und ohne spiritual bypassing integrieren können.


Wir freuen uns auf dich.

Buche jetzt online!

Shop →