Lisa Israel

Meine Klassen sind kraftvoll, dynamisch, spielerisch.
Sie sollen unabhängig vom Erfahrungsgrad inspirieren und bereichern.
Undogmatisch – für neue Perspektiven, Abwechslung und
Leichtigkeit in der Praxis, trotzdem fordernd und intensiv.
Der Atem dient der Bewegung als Anker und zugleich als
Spiegel nach Innen. Dem eigenen Körper wird mit
Achtsamkeit und Wertschätzung begegnet, gegenwärtige
Bedürfnisse wahrgenommen um die Yogapraxis individuell
anzupassen, immer wieder aufs Neue.

`Yoga kann mir das Alltägliche am eigenen Körper begreiflich machen. Es erweckt Neugierde in mir und stillt sie zugleich. Es kann mal Mehr, mal Weniger, aber ziemlich Viel, wenn ich es brauche.´